Totenzettel
Das Archiv des Vereins für Orts- und Heimatkunde GE-Buer e.V. verfügt über eine Sammlung von etwa 1.500 Totenzetteln. Die Sammlung dieser heimatgeschichtlichen Belege hat Herr Hugo Vöge begonnen.


Die aktuelle Aufgabe besteht nun darin, diese Totenzettel suchbar aufzubereiten. Dazu müssen diese gescannt und in einer Datenbank erfasst werden. Nur dann können Sie diese Totenzettel bei der Suche nach Ihren Ahnen nutzen.

Aktuell sind wir dabei, diese Sammlung gemeinsam mit der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e.V. aufzubereiten. Wir rechnen damit, dass der Bestand bis zum November 2021 vollständig erfasst sein wird.

Sie können diese Totenzettel dann in der sehr umfangreichen Sammlung der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde e.V. finden. Neben den Zetteln aus Buer sind dort bereits jetzt mehr als eine halbe Million Totenzettel gespeichert.
Bei der Suche nach Buer müssen Sie natürlich die unterschiedlichsten Schreibweisen berücksichtigen. Unser Buer kommt je nach Geburts-/Sterbedatum als "Buer", "Buer in Westfalen", "Buer i.W.", "Gelsenkirchen-Buer", "Gels.-Buer" und vielen weiteren Schreibweisen vor, auch werden Orte wie "Hege", "Löchter" oder "Hugo" genannt.

Die Internetadresse ist  https://www.wgff-tz.de/suchen.php

Wenn Sie nur nach den Totenzetteln suchen möchten, die aus dem Archiv des Vereins für Orts- und Heimatkunde GE-Buer e.V. stammen, dann werden Sie diese mit der Suchbedingung "Einreicher" und dem Namens des Vereins finden:

Suchmaske